Über die Bücherei

Die alpine Bücherei der Sektion Düsseldorf besitzt etwa 4.000 Bücher; Wanderführer, Kletterführer, Wanderbücher, Hüttenführer, Sachbücher und Bildbände. In kleiner Anzahl sind auch Bergromane und Erlebnisberichte namhafter Alpinisten vorrätig. Ebenfalls vorhanden sind die Karten des DAV für das Alpengebiet und für Italien. Für die Schweiz sind einige ausgewählte Karten im Bestand.

Die Bücher können von Mitgliedern der Sektion 4 Wochen lang kostenlos ausgeliehen werden, die Karten gegen einen kleinen Obulus.

 

Öffnungszeiten: Montag, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

 

Ansprechpartner

Matthias Ploch
Festnetz: 0211 – 36 779 345
E-Mail: buecherei@dav-duesseldorf.de

Buchbesprechung: Irmgard Braun „Verraten – Monika Trautners 2. Fall“

Rother Verlag München 1.Auflage 2017 Die kletternde Seniorin Monika Trautner wird wieder als Detektivin engagiert: Bei einem Fest in einem Wochenendhaus am Tegernsee wurde Oliver Baudel ermordet. Der begeisterte Kletterer war gerade zum Geschäftsführer einer Outdoor-Ladenkette ernannt worden. War der Mörder ein Konkurrent in der Firma? Ging es um das Erbe seiner todkranken Mutter? Oder … Weiterlesen

Buchbesprechung: Walter Mair „Glockner-Region“

Heiligenblut – Mölltal – Kreuzeckgruppe 4. überarbeitete Auflage 2016 mit GPS-Daten zum Download Superlative, wohin man schaut: Die Region um den Großglockner, dem höchsten und wohl schönsten Berg Österreichs, mit dem längsten Gletscher der gesamten Ostalpen, ist nicht nur eine abenteuerliche Schatzkammer für Alpinisten, sondern auch ein genussvolles Wandergebiet. Von leichten Halbtagestouren bis zu alpin … Weiterlesen

Buchbesprechung: Birgit Eder, Ueli Hintermeister „Irland“

Rother Verlag München 5. Auflage 2016 –GPS-Daten zum Download Irland, die sagenumwobene grüne Insel, bietet sagenhafte Landschaften. Sie sind wie geschaffen fürs Wandern, die einsamen Hügel der Wicklow Mountains bei Dublin, die gebirgigen Halbinseln im Südwesten, die ausgedehnte Küste mit schwindelerregenden Klippen, die zerklüfteten Berge von Connemara oder die eigentümliche Karstlandschaft des Burren. Die  50 … Weiterlesen